GESUNDHEITS-COACHING

 

 

Gesund ist, wer im Selbst gegründet ist

– Ayurvedische Weisheit –

Ayurveda – Alte Weisheit für perfekte Gesundheit

Ayurveda ist das traditionelle Naturheilsystem Indiens. Seine ganzheitliche Betrachtungseise von Mensch, Natur und Kosmos hilft uns, Körper, Geist und Seele umfassender zu verstehen.

Sie ordnet den fünf Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum drei Körper-Geist-Prinzipien oder Doshas zu.
Jeder Mensch ist einzigartig und hat daher eine für ihn natürliche Konstellation der Doshas, die auch seinen Typ, Charakter, Körperbau und seine Talente bestimmen. Doshas können aber von der natürlichen Konstitution abweichen und müssen daher regelmäßig balanciert werden.

Maharishi Ayurveda, der ganzheitliche Ansatz für perfekte Gesundheit, ist die traditionelle ayurvedische Heilkunde in ihrer vollständigen Form, die auch alle natürlichen und gesunden Aspekte der modernen Medizin einschließt. (Weitere Informationen: www.vedamed.de)

 

Einige ayurvedische Prinzipien sind:

Richtige Ernährung, gesundes Leben

“Wer sich falsch ernährt, dem hilft keine Medizin. Wer sich aber richtig ernährt, der braucht keine Medizin.“
– Caraka Samhita, klassisches ayurvedisches Lehrbuch –

Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung, gesundes Essen zu den richtigen Zeiten und in den richtigen Mengen, spielt eine große Rolle für unsere Gesundheit. Nahrung hat nicht nur eine nährende, sondern auch schützende und heilende Wirkung auf Körper und Geist. Unsere Nahrung sollte frisch, ausgewogen und voller pranischer Energie sein. Gesundheit beginnt in unserer Küche.

Tägliche Routine

“Kümmere dich um die Minuten und die Stunden kümmern sich um sich selbst.”
– Lord Chesterfield –

Morgenstunde: Die erste Stunde des Tages ist die wichtigste für den ganzen Tag. Die Art, wie wir unseren Tag beginnen, bestimmt den Ablauf für den Rest. Über die Bedeutung der Morgenstunde gibt es sowohl im uralten Ayurveda als auch in der modernen Wissenschaft ein umfangreiches Wissen.

Pflegen Sie einen ausgewogenen Lebensstil von Ruhe und Aktivität
Sie werden niemals Ihr Leben verändern, wenn Sie nicht verändern, was Sie täglich tun. Das Geheimnis des Erfolgs liegt in der täglichen Routine. Dazu ist auch wichtig:
• Gehen Sie rechtzeitig ins Bett (ca. 22 Uhr) und stehen Sie früh auf.
• Nehmen Sie regelmäßige Mahlzeiten zu sich. Die Hauptmahlzeit sollte Mittag sein. Essen Sie abends nur eine leichte Mahlzeit ohne tierisches Eiweiß.
• Nehmen Sie sich täglich Zeit für Yoga und Meditation.

 

Yoga

Yoga ist die uralte spirituelle Disziplin der Persönlichkeitsentwicklung. Sie bedient sich hierfür auch bestimmter Körperhaltungen, der sogenannten Asanas. Diese entwickeln körperliche Flexibilität und Kraft, beleben die subtilen Energien des Körpers, beruhigen den Geist, erwecken und stärken Prana (Lebenskraft) und harmonisieren die Emotionen.

Yogaübungen integrieren alle Aspekte des Lebens: Körper, Atem, Geist und Seele. Sie sind besonders in unserer heutigen Zeit wichtig für Gesundheit, Schönheit und innerer Balance.

Es gibt viele gesundheitliche Vorteile des Übens von Yoga-Asanas. Hier sind einige, die durch medizinische Studien nachgewiesen wurden:

Yoga fördert die Selbstheilung, hilft negative geistige Blockaden abzubauen und Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Asanas steigern die Energie, verbessern die Selbstwahrnehmung, unterstützen die Fähigkeit zu fokussierter Aufmerksamkeit und Konzentration. Sie reduzieren Stress und Spannungen im Körper durch eine Aktivierung des Parasympathikus. Es wurde auch gezeigt, dass Yoga-Übungen eine verjüngende und energetisierende Wirkung besitzen.

Yoga-Asanas sollten regelmäßig, in Ruhe und Stille und auf nüchternen Magen durchgeführt werden. Die beste Zeit ist morgens, nach der Morgenhygiene und vor der Meditation. Aber auch abends, vor dem Abendessen, entfalten sie heilende Wirkungen.
Nur 15-20 Minuten pro Tag einfacher Yoga-Übungen können Ihnen große Vorteile für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden bringen.

 

Meditation

Veränderung beginnt von innen

Meditation ist eine spirituelle Übung zur Reinigung von Körper und Geist und ist ein sehr wichtiges Werkzeug, Stress im täglichen Leben zu reduzieren.

Stress wird oft als Krankheit des 21. Jahrhunderts bezeichnet und ist mit vielen psychosomatischen Erkrankungen verbunden. Stress führt zu Schlafstörungen, Hormonstörungen, Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust, Depressionen und Angstzuständen, Herzbeschwerden, Hautkrankheiten, Gedächtnisstörungen und sogar Krebs.

Heutzutage ist es schwer, Stress zu entkommen. Alles ist so beschäftigt und bewegt sich schnell. Wir sind umgeben von so vielen wichtigen und unwichtigen Informationen und Nachrichten. Die täglichen Aufgaben, die wir zu erfüllen haben, sind zunehmend zeit- und energieaufwendig. Unser Gehirn und unser Bewusstsein werden ständig mit Tausenden von Eindrücken, Erwartungen, Handlungen und Reaktionen konfrontiert. Solche Dauerbelastungen, ohne ausreichende Möglichkeit für Rückzug und Regeneration, überfordern unser Nervensystem und sind purer Stress.

So wie wir unseren Körper und unsere Zähne jeden Tag reinigen, um gesund zu bleiben, müssen wir auch etwas für unseren Geist und unsere Seele tun, um körperlich, geistig und emotional gesund zu bleiben. Je schneller sich die Welt bewegt, desto wichtiger ist es, zu entschleunigen und zur stillen Quelle von Gesundheit, Glück und Frieden ins uns Selbst zurückzukehren.

Meditation ist dafür eine sehr effektive Lösung! Tauche tief ein in dein Selbst. Komm zurück zu deiner Quelle vollkommener Gesundheit, der Ebene von Stille in dir, des Friedens und der Kreativität. Finde tief in dir selbst, was dich wirklich glücklich macht und erfüllt. Umfassende wissenschaftliche Forschung hat gezeigt, dass die beste und effektivste Form der Entspannung und Regeneration die Transzendentale Meditation ist.

Praktiziere Meditation. Du wirst feststellen, dass du in deinem Herzen ein Paradies trägst.

– Paramahansa Yogananda –